Einfacher Einbau, sicherer Betrieb

Produktinfos

Aufbau

CEL-Einschraubheizkörper nach DIN 44922, Schraubkopf G 1 1/2 sind für gewerbliche und industrielle Anwendungen geeignet.
Die CEL-Einschraubheizkörper bestehen aus drei u-förmig gebogenen Rohrheizkörpern (Stahl und CrNi Stahl), die in einem Schraubkopf mit G 1 1/2 B-Gewinde dicht eingebaut sind.
Alle in den Auswahl-Tabellen aufgeführten Typen tragen das VDE-Zeichen. CEL-Einschraubheizkörper eignen sich durch Aufbau und Materialwahl besonders zur Beheizung von flüssigen und gasförmigen Stoffen in: Heißwasserbereitern, Warmwasserboilern, gewerblichen Kaffeemaschinen, Reinigungsbädern, Durchlauferhitzern, Ölbädern, Radiatoren, Klimaanlagen usw.
Die Einschraubheizkörper bis 9 KW werden listenmäßig mit G 1 1/2 B-Schraubkopf angeboten. Andere Spannungen auf Anfrage.

Die besonderen Merkmale aller CEL-Einschraubheizkörper sind:

  • Hohe Betriebssicherheit und Lebensdauer
  • einfacher Einbau
  • serienmäßige wärmebeständige asbestfreie Flachdichtung
  • hervorragende Korrisionsbeständigkeit

Zur Erwärmung von Trinkwasser und Wasser im Bereich der Lebensmittel-Herstellung geeignet, geringe Flüssigkeitsverdrängung, bei kleinen Abmessungen optimale Leistung, leichte Regelbarkeit durch geringe Wärmespeicherung.

Einbauhinweise

Für CEL-Einschraubheizkörper mit Schraubkopf G 1 1/2 B. In Behältern mit Wandstärken ab 10 mm und größer kann der Einschraubheizkörper unmittelbar in die Wand eingeschraubt werden.
In Behältern mit Windstärke unter 10 mm müssen Gegenmuttern verwendet oder Muffen eingeschweißt werden.
Bei Bohrung mit Gewinde G2B ist ein Reduzierstück aus Messing erforderlich. Die Bundhöhe des Reduzierstücks beträgt 10 mm.
Das Einschrauben sollte mit einem Innensechskantschlüssel (siehe Zubehör) erfolgen.
Für das Einschrauben der Typen Cel 61., Cel 62. und Cel 63. ist ein Maulschlüssel nach DIN 894 SW 60 zu verwenden;
Anzugsmoment 60 Nm.
Werden die Einschraubheizkörper senkrecht in einen Behälter eingebaut, ist besonders darauf zu achten, dass die beheizte Länge der Heizkörper voll von dem zu beheizenden Medium umgeben ist.

Hinweis:
Die ungeheizte Länge beträgt 30 mm (bei Cel 63. = 100 mm).

Einschraubheizkörpermit Temperaturregler können in beliebiger Einbaulage zur Flüssigkeitsbeheizung bis 100°C eingesetzt werden. Wenn Trockengang eintreten kann, ist eine zusätzliche Schutzmaßnahme (z.B. Überhitzungsschutz oder Schwimmschalter) notwendig, die den Einschraubheizkörper vom Netz trennt.
Das Auswechseln eines in der Funktion gestörten Reglers oder Begrenzers ist bei gefülltem Behälter möglich.
Für den Einbau und Gebrauch der Einschraubheizkörper trägt der Weiterverabeiter die Verantwortung.